Zelinka

Zelinka steht für ein kraftvolles rockjazzfunkbluesiges Instrumentalprojekt welches im September 2010 vom Gitarristen Bernd’Fleischmann’Fleischer, dessen musikliebhabender Großvater Johannes Zelinka den Bandnamen prägt, ins Leben gerufen wurde. Mit Torsten Grossmann (Bass) und Kay Rohr (Schlagzeug) ist das Leipziger Trio perfekt, drei gestandene Musiker die insgesamt auf über 90 Jahre Bühnenerfahrung verweisen können. Vielseitigkeit und ungebändigte Spielfreude ist das Marken- und Gütezeichen Zelinkas.

Zelinka bietet einen abwechslungsreichen Sound, der rockige, vom Blues beeinflusste, bis hin zu funkigen, ja sogar jazzigen Tönen reicht. Alles in allem: rockige Musik, bei der das kraftvolle Gitarrenspiel von „Fleischmann“ im Vordergrund steht. Liebhaber von urwüchsiger Stromgitarrenmusik kommen bei „Zelinka“ auf ihre Kosten. Das Repertoire umfasst vorwiegend Eigenes mit ausreichend Freiraum zum Improvisieren.

z_berndBernd Fleischer, 1957 in Meißen geboren, ist ein Rockurgestein. Mit 16 Jahren gründete er seine erste eigene Band. Spätere Stationen waren unter anderem Brigitte Stefan & Meridan (Chemnitz). Nach einem Studium an der Musikhochschule in Dresden wurde Fleischer Berufsmusiker und spielte von 1986 bis 1999 bei „Berluc“.
2008 erschien seine erste eigene CD „Lass mich meckern“.

z_torstenAuch Bassmann Torsten Grossmann ist studierter Vollblutmusiker mit Berufsausweis aus DDR-Tagen. Seine musikalische Karriere begann im „Studio-Team Leipzig“. Ebenfalls spielte er lange Zeit bei Brigitte Stefan, bis er in den 1990er Jahren bei „Gudrun Lange & Kactus“ einstieg.

z_kayDrummer Kay Rohr studierte Schlagzeug in Leipzig. Nach dem erfolgreichen Abschluß begann er, eigene musikalische Ideen zu verwirklichen. Mit „Breakfest in L.E.“ wandelte er erfolgreich auf den Spuren von „Supertramp“. Manch einer kennt ihn aber auch „nur“ als den „Vater“ der Leipziger Bierbörse.

Weitere Infos auch auf unserer Presseseite.

Danke an Matthias, für die Textzuarbeit.